Interzum 2017 Messeimpressionen

Preisregen für SURTECO

Ausgezeichnetes Design

Beim diesjährigen Wettbewerb „German Design Award“ konnte SURTECO gleich zweimal punkten: Die Auszeichnung in der Kategorie „Winner“ gab es für das neue Messekonzept, ein „Special Mention“ erhielt die „Edition Co-Equal“, die bereits im Sommer mit dem „Red Dot“ prämiert wurde.

Der 550 qm große Messestand auf der interzum Köln 2017 überzeugte die Jury mit seinem raumgreifenden, imposanten Auftritt, der die Komplexität der Produkte als ganzheitliches Dienstleistungskonzept wahrnehmbar machte. Der ungewöhnliche Gestaltungsansatz, der mit abstrakten Bildern statt konkreter Anwendungsszenarien Aufmerksamkeit erregte, war zusammen mit dem Designstudio Ippolito Fleitz Group entwickelt worden. Mehrere über fünf Meter hohe Baumskulpturen mit üppigen Kronen von bis zu neun Metern Durchmesser überragten den Messestand, in dessen Zentrum ein offener Kommunikationsraum alle Besucher zum Gespräch einlud. Als besonderer Hingucker erwies sich die Kantenpräsentation, die papier- und kunststoffbasierte Kanten als wellenförmiges Relief in 3D-Optik inszenierte.

Edition Co-Equal – ein Spiel der Impressionen

Eindruck machte zum zweiten Mal die „Edition Co-Equal“ von SURTECO, die bereits im Sommer mit dem „Red Dot“ prämiert wurde und nun zusätzlich die Auszeichnung „German Design Award – Special Mention“ erhielt. Die Edition besteht aus drei Aufdruckzylindern, die beispielhaft mit bestehenden, vollkommen unterschiedlichen Dekoren verschmolzen werden. So geht der traditionelle Fischgrät eine Liaison mit Marmor ein, portugiesische Fliesen mit Holzoptik, Ethno-Look mit Betonstrukturen. Entstanden sind vollkommen neue Ansichten, die scheinbar Unmögliches miteinander verbinden – ein Spiel der Impressionen. Unzählige Kombinationsmöglichkeiten eröffnen vielfältige Perspektiven für individuelle Ansprüche, denn die drei Aufdruckzylinder der „Edition Co-Equal“ können mit nahezu allen Dekoren zu neuen, spannenden Mustern vereint werden.

German Design Award – die Königsklasse

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Damit zählt er zu den anerkanntesten Designwettbewerben welt-weit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken -und Designinstanz. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Markenwert durch Design zu erzielen. Das macht den Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Zum exklusiven Netzwerk der Stiftungsmitglieder gehören neben Wirtschaftsverbänden und Institutionen insbesondere die Inhaber und Markenlenker vieler namhafter Unternehmen.

Bildimpressionen von der interzum 2017