Die neue Spachtel-Beton-Prägung von Döllken

Döllken bringt den urbanen Charme eines Industrie-Lofts auf die Kante

Mit überraschenden neuen Möglichkeiten für zeitgemäßes Möbeldesign unterstreicht Döllken seine Vorreiterrolle in Sachen Kanten-Innovationen.

Moderner Minimalismus im Innenausbau oder Möbeldesign ist oft eng mit dem urbanen Charme einer Spachtel-Betonoptik verbunden. Es werden oft Wände in Sichtbeton hergestellt, die man aus Industrie-Lofts kennt. Dieser zeitlose Look dominiert zurzeit die Möbelbranche und findet Verwendung auf diversen Oberflächen.

Jetzt gibt es auch bei Döllken die Trendoberfläche Spachtel-Betonoptik als Kantenprägung. Dieses neue Design lässt sich hervorragend mit den aktuellen UNI-Trendfarben kombinieren und sorgt so für ein überaus harmonisches Gesamtbild. Die perfekt nachgestellten Kanten von „unperfekten Oberflächen“ fügen sich nahtlos in das zeitlose Ambiente ein.

Die neue Spachtel-Beton-Oberfläche mit der Prägung W-256 ist sowohl für den Werkstoff PP als auch für ABS verfügbar und passt zu allen am Markt verfügbaren Spachtel-Beton Platten-Oberflächen.

Bildimpressionen von der neuen Döllken Beton-Spachtel Prägung W-256

Kontakt

Ihr Ansprechpartner bei der Döllken-Kunststoffverarbeitung GmbH:
Herr Dennis Kathage
Beisenstraße 50 • 45964 Gladbeck
Tel.: +49 2043 979-343 • Fax: +49 2043 979-573